Leitbild

Die Stiftung Hirzelheim Regensberg bietet gehörlosen, schwerhörigen und hörenden Frauen und Männern einen Lebensraum, in dem sie sich zuhause fühlen. Dank dem familiären Umfeld des Heimes kann auf individuelle Anliegen der Bewohnerinnen und Bewohner eingegangen werden.

Das Heim eignet sich für hörbehinderte und betagte Menschen mit besonderen Bedürfnissen sowie für Pensionäre. In Einzelfällen können auch schwerer behinderte Menschen aufgenommen werden.

Bewohnerinnen und Bewohner

Ihr Wohlergehen, die Wahrung der Eigenständigkeit sowie die zuverlässige Betreuung und kompetente Pflege sind uns wichtig. Auch wenn keine Aussicht auf Gesundung mehr besteht, sorgen wir für eine umfassende und liebevolle Begleitung bis ans Lebensende.

Personal

Ein Team von qualifizierten gehörlosen und hörenden Fachleuten sorgt zusammen mit der Heimleitung für die persönliche und ganzheitliche Betreuung – täglich, rund um die Uhr.

Die Mitarbeitenden des Heimes setzen sich für eine gehörlosengerechte Kommunikation ein. Die Aus-, Fort- und Weiterbildung des Personals wird gezielt gefördert und unterstützt.

Organisation

Die Stiftung Hirzelheim Regensberg ist eine private Stiftung. Sie wurde 1912 gegründet, steht unter staatlicher Aufsicht und wird von einem ehrenamtlichen Stiftungsrat geleitet.

Die betriebliche Organisation wird über ein Qualitätsmanagement-System geregelt und durch regelmässige Qualitätskontrollen gewährleistet.

Umfeld und Berichterstattung

Das Hirzelheim liegt an prächtiger Aussichtslage eingangs des Städtchens Regensberg. Das Heim ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Zürcher Hauptbahnhof aus in rund 30 Minuten erreichbar.

Im jährlich erscheinenden Bericht orientieren Stiftungsrat und Heimleitung über den Heimalltag und die finanzielle Situation des Hirzelheimes. Er kann kostenlos im Hirzelheim angefordert oder bei den Dokumentationen heruntergeladen werden.

Regensberg, im Oktober 2008
Der Stiftungsrat